Social Media Monitoring Agentur

Die richtige Social Media Agentur finden

Beim Social Media Monitoring geht es um die Verbindung von technischer und intellektueller Leistung zu einer aussagekräftigen Erkenntnis. Der Begriff “Monitoring” bezeichnet in der Medienbeobachtung also nicht bloß einen technischen Vorgang. Er ist viel mehr als das. Daher ist es entscheidend, den richtigen Partner für das Kommunikationscontrolling im Social-Media-Bereich an seiner Seite zu haben. Dieser wird immer individuell auf die Bedürfnisse der einzelnen Abteilungen und Personen eingehen, die mit den Daten arbeiten sollen.

Welche Faktoren spielen bei der Entscheidung für eine Agentur eine Rolle?

Viele Agenturen setzen bei der Medienbeobachtung auf externe Software von Drittanbietern. Es sollte vorab geprüft werden, ob diese Drittanbieter in ihren Tools alle wichtigen Funktionalitäten und Quellen anbieten. Je nachdem, was Sie auswerten möchten, lohnt es sich, bei den Monitoring- und Analyse-Möglichkeiten etwas genauer hinzuschauen.

Im Gegensatz zu der Nutzung von externen Monitoring-Tools, kann eine Agentur mit einem eigens entwickelten Tool vorteilhaft sein. Oft sind diese flexibler und technische Anforderungen lassen sich schnell implementieren.

Dabei stellen sich unter anderem folgende Fragen:

  • Kann das Tool alle relevanten Quellen beobachten?
  • Sind sinnvolle und umfangreiche Filtermöglichkeiten zur Einschränkung der Suchergebnisse vorhanden? (Zum Beispiel Sprachen, Länder …)
  • Sind auf dem Analyse-Dashboard alle benötigten Kennzahlen abbildbar?
  • Werden historische Daten für Zeitreihen zur Verfügung gestellt?
  • Welche Schnittstellen gibt es für die Integration in andere Tools (API, Feed…)
  • Gibt es eine Alert-Funktion?
  • Kann der Export in meinen benötigten Datenformaten erfolgen?
  • Mit welchen Kosten ist zu rechnen?
  • Ist die Nutzung der Monitoring-Lösung aufwändig?
  • Ist die Vorhaltung der Daten technisch und juristisch sicher gelöst?
  • Marktübersicht Monitoring
  • Die Fraunhofer – Marktstudie zu Social Media Monitoring Tools aus dem Jahre 2010 hat 22 Anbieter von eigenen Social Media Monitoring Tools identifiziert und analysiert.

In den letzten Jahren ist auf dem Markt für Anbieter von Social Media Monitoring jedoch eine starke Konsolidierung zu beobachten. Es haben sich neben einigen Übernahmen viele Partnerschaften gebildet, mit denen kleinere Anbieter Ihr Servicespektrum erweitert haben. Dennoch gibt es neben einigen Full-Service-Anbietern noch einige kleinere, hoch spezialisierte Agenturen. Einen einzelnen Anbieter, der alle Leistungen komplett abdecken kann, sucht man dennoch vergebens. Jede Agentur setzt weiterhin eigene Schwerpunkte.

Trends im Social Media Monitoring

Es lässt sich außerdem ein Trend beobachten, der sich vom reinen Social Media Monitoring entfernt, und die zunehmende Verknüpfung mit Social Engagement und Publishing fordert. Unternehmen wollen Posts nicht nur beobachten können, sondern auch darauf reagieren und Kampagnenplanung betreiben. Diese, eher neuen Funktionen werden entweder nachträglich in die Tools integriert oder durch die Anbindung an andere Partnerplattformen bereitgestellt.

Die automatische Bilderkennung, auch im Bewegtbild, gewinnt weiterhin an Bedeutung. Mit der Erkennung von beispielsweise Logos oder Produkten kann nicht nur der Kommunikationserfolg getrackt werden, sondern auch die Beobachtung von Markenrechtsverletzungen oder Ähnlichem durchgeführt werden.

Besonders im Onlinehandel wird die Verfolgung der Kunden und Interessenten (Customer Journey) zu einem immer wichtigeren Thema. Das Touchpoint-übergreifende Monitoring und die Zusammenführung dieser komplexen Daten gewinnt zunehmend an Bedeutung. Auch die frühzeitige Erkennung von Trends (Predictive Analysis) wird in Zeiten des schnelllebigen Internets immer relevanter. Nicht nur das Erfassen relevanter Posts und Artikel, sondern auch des Extrahieren von Trends daraus ist in vielen Branchen gefragt.

Dies hat seine Vor- und Nachteile.

Reine Technikanbieter von selbst entwickelten Social Media Tools verfügen über sichere und flexible Technik, sind aber im tiefer gehenden Analysebereich meist eher schwächer aufgestellt und bieten oft keine inhaltliche Beratungsleistung.

Bei den Full-Service-Anbietern dagegen findet man unter Umständen nicht das nötige Branchen Know-how, dass beispielsweise das Issue Management erfordert.

Was bieten Social Media Agenturen?

Viele Agenturen sind auf Social Media Monitoring und – Management spezialisiert. Es wird ein Spektrum an Services geboten, das von Social-Media-Strategien über das Einrichten von Social Media Monitoring bis hin zu Influencer Marketing reicht. Dabei werden von den meisten Agenturen ein oder mehrere Tools genutzt. Zu den Standard-Services gehören die Beratung, die Definition der Suchphrasen und des Medienpanels (Quellen), die Sicherung der Datenqualität und die Erstellung regelmäßiger Reports zur Beantwortung der jeweiligen Fragestellungen.

Anbieter der Technologie

Die Entwickler von eigenen Plattformen bieten entweder eigene Monitoring-Services an, oder stellen ihre Tools Agenturen oder Unternehmen im Lizenzmodell zur Verfügung. Die Agenturen erweitern das Monitoring um Expertise und Services zu einem umfassenderen Leistungspaket. Einige dieser Anbieter schließen sich dabei exklusiv mit Partneragenturen zusammen.

Dies hat mehrere Vorteile für den Anbieter der Technologie:

Passiver Umsatz durch Reselling-Partnerschaften

Nähe zum Markt und den weitergehenden Bedürfnissen der Agenturkunden zur Weiterentwicklung des Tools.

Verbreitung der eigenen Marke

Für die Agenturen bedeutet ein Zusammenschluss dieser Art eine Kostenersparnis und ermöglicht es, sich auf den Kern der eigenen Dienstleistung zu konzentrieren. Da die Kosten und der Ressourcenbedarf für eine Eigenentwicklung die Lizenzkosten für ein fertiges Tool weit übersteigen, arbeiten besonders kleine und mittelständische Agenturen oftmals direkt mit einem Technologieanbieter zusammen.

Dies ist eine Win-win-Situation

Als Unternehmen liegt es oft nahe, aufgrund der langjährigen Zusammenarbeit mit der Agentur, zu der Vertrauen aufgebaut wurde, diese auch mit dem Monitoring zu betrauen. So viele Services wie möglich aus einer Hand zu erhalten ist ein Vorteil, der sich in einem weitaus geringeren Aufwand für die interne Koordination bemerkbar macht.

Full-Service-Dienstleister mit eigenem Social Monitoring Tool

Agenturen, die über ein eigenes Tool verfügen, sind, langfristig gesehen, die beste Wahl. Hier haben Unternehmen den Vorteil, dass individuelle Anforderungen besser verstanden, schnell und flexibel umgesetzt werden können. Da direktes Feedback und die Nähe zum Kunden kleine Verbesserungen am Tool regelmäßig möglich machen, ist eine hohe Aktualität der Funktionalitäten hier quasi garantiert. Der Wissenstransfer findet ohne einen Dritten statt.

Profitieren Sie von Erfahrung und Verlässlichkeit

Viele Agenturen bieten heutzutage ein Social Media Monitoring an. Es ist heutzutage fast schon ein Muss, um als Agentur zu überleben. Doch viele Agenturen, die Partnerschaften mit einem Technologieanbieter schließen haben keine oder eine geringe Erfahrung mit den sozialen Medien, deren Regeln und den Auswertungsdimensionen.

Full-Service-Agenturen wie Vico Research, die schon länger und mit eigener Technologie am Markt sind, können Sie unter Umständen besser und effizienter beraten und sind up to date mit den Trends, um schnell darauf reagieren zu können. Diese sind des Weiteren für längerfristige Projekte angeraten, da ein Fortbestand der Firma wahrscheinlicher ist, als bei neu gegründeten Start-ups. Wenn eine kleine Agentur schließt, sind oft auch Ihre historischen Monitoring-Daten verloren.

Gewinnen Sie darüber hinaus grundsätzlich einen Überblick über die Prozesse eines Anbieters. Informieren Sie sich zu Service Levels, Leistungsumfang und flexible Kosten. Nicht jede Agentur erfüllt hier Ihre Anforderungen.

Mehrwert schaffen: Die Kooperation mit einer Social Media Full-Service-Agentur

Kleinere oder hoch spezialisierte Agenturen, die ihr Portfolio erweitern möchten, können die Chancen nutzen, die eine Zusammenarbeit mit einer Full-Service-Agentur bietet.

Im Gegensatz zu Kooperationen, die nur die Technologie umfassen, profitiert man hier zusätzlich von einer erweiterten Expertise der Full-Service-Agentur. Als Agentur ohne eigene Technologie können in enger Zusammenarbeit die Anforderungen des Kunden gemeinsam gewinnbringend umgesetzt werden. Gegenüber dem Kunden hat das einen großen Nutzen, der auf die Reputation der eigenen Agentur einzahlt.

Ein regelmäßiger Dialog zwischen Agentur und Full-Service-Dienstleister ist dabei unerlässlich, um den Wissenstransfer zu gewährleisten.

Gewinnbringende Zusammenarbeit

Eine solche Zusammenarbeit bedeutet einen erhöhten Aufwand für beide Seiten, der sich aber lohnt. Dem Kunden können so Monitoring- und Analyse-Services angeboten werden, die eine Agentur allein nicht leisten kann. Auch eine Ergänzung um spezielle Parameter ist denkbar. So kann beispielsweise bei einem Monitoring-Anbieter eine Print- und TV-Beobachtung erfolgen, die mit der Social Media Beobachtung zusammengeführt und crossmedial ausgewertet wird. Der Aufwand für Zusammenführung, Konsolidierung und Auswertung der Daten für die Agentur allein wäre viel höher, als die bestehenden Ressourcen eines Full-Service-Anbieters zu nutzen. Hierfür kann sowohl das Branding des Dienstleisters, der Agentur oder des Kunden gewählt werden.

Ein offener Umgang mit der Kooperation gegenüber dem Kunden ist jedoch insofern wichtig, das entscheidungsrelevante Rückfragen durch die Ansprechpartner direkt und ohne Zeitverzug beantwortet werden können.

Social Media Spezialisten

Eine Agentur, die auf Social Media spezialisiert ist, kann Ihnen die bestmöglichen Erkenntnisse liefern. Die analytische Auswertung und Beratung, unter Zuhilfenahme einer selbst entwickelten Technologie ist die wohl komplexeste Form des Social Media Monitoring. Solch eine Agentur ist hoch spezialisiert und der richtige Ansprechpartner, auch für komplexe Fragestellungen.

So bieten Anbieter wie Vico Research mit ihren eigenen Plattformen komplexe Services an, die ein umfassendes Monitoring mit langjähriger Expertise verbinden. Einsatzfelder sind unter anderem um Marken- und Produktwahrnehmung, Krisenmanagement und Alerting, Benchmark-Analyse, App Monitoring, Review Monitoring oder Kampagnen-Tracking.

Menschliche Intelligenz

Trotz der immer besser werdenden Technologie und dem zunehmenden Einsatz von Künstlicher Intelligenz, zum Beispiel im automatischen Sentiment oder der Bilderkennung, ist die Verknüpfung bestimmter Parameter nur durch menschliche Leistung möglich. Die Interpretation von Daten und das Erkennen von Mustern oder Zusammenhängen kann nur mit entsprechender Erfahrung durchgeführt werden. Ganz zu schweigen von der Beratung. Deshalb ist das Zusammenspiel von Technik mit menschlicher Intelligenz wichtig für ein aussagekräftiges Ergebnis.

Dies schlägt sich auch in den etwas höheren Kosten für eine Full-Service-Agentur nieder. Hier wird neben den menschlichen Ressourcen auch die Wartung und Weiterentwicklung der Technologie in Rechnung gestellt. Davon profitiert man als Kunde jedoch, sodass sich ein Einsatz der Kosten im Vergleich zum Nutzen lohnt.

Als Kooperationspartner hat man direkten Einfluss auf die Anpassung der Technologie und Feedback vom Kunden kann direkt weitergeleitet werden. Dadurch wird das Tool fortwährend den entstehenden Anforderungen des Marktes angepasst.

Als Unternehmen profitiert man außerdem vom Branchen-Know-how, das der Full-Service-Dienstleister aus seinem Kundenstamm zieht.

Sie möchten gerne mehr über uns erfahren? – Sie haben noch Fragen?

Wir stehen gerne jederzeit mit unseren Consultants zu Ihrer Verfügung.

Gerne telefonisch, per Mail, im Webinar oder bei einem Besuch vor Ort.

Kontakt

Lassen Sie uns wissen, wie wir Sie kontaktieren dürfen.

2 + 2 = ?