Social Media Analytics

Social Media Analytics

Bei den Social Media Analytics und Bewertung geht es darum, die Beiträge, die in einer Monitoring-Datenbank vorliegen, abzurufen und zu bewerten. Dieser Prozess setzt voraus, dass sich der Researcher mit der Fragestellung des Auftraggebers auseinandergesetzt hat.

Die möglichen Aufgabenstellungen können vielfältig sein. Beim Produktmonitoring lernen die Researcher das Produkt unter Umständen nach und nach kennen und entwickeln Methoden zur kompetenten Bewertung. Beim Themenmonitoring kann es hingegen sein, dass ökonomische Kenntnisse notwendig sind, um nachzuvollziehen, wonach der Auftraggeber sucht. Sucht beispielsweise eine Bank nach Themen im Bereich »Structured Finance«, wird deutlich, dass eine einfache Suche nach diesem Keyword keine flächendeckenden und nutzbringenden Ergebnisse liefern kann. Researcher wären in diesem Fall gezwungen, auch nach Begriffen und Themen zu suchen, die nicht das Keyword »Structured Finance« enthalten, sondern beispielsweise auch »Planungsleistungen«, »Teilprivatisierung« oder »Projektfinanzierung«. Natürlich muss der Researcher dazu wissen, was sich hinter diesem Thema explizit verbirgt, um aus der Fülle von Social-Media-Daten im Analytics-Tool die richtigen Diskussionen herauszufiltern. Mitarbeiter, die über Kenntnisse der Betriebswirtschaft verfügen, sind daher unter Umständen erforderlich.

Wichtig ist, dass der Researcher, der die Bewertungen vornimmt, auch derjenige ist, der den Report verfasst. Zumindest eine enge Zusammenarbeit zwischen Research- und Report-Verantwortlichen ist vorauszusetzen. Die Erfahrung zeigt, dass Researcher, die tagtäglich Beiträge zu einem bestimmten Thema lesen, sich nach und nach zu Experten in diesem Bereich entwickeln. Zudem erarbeiten sie sich ein Feingefühl für die Einstellung der Community gegenüber einem Produkt, einer Dienstleistung oder einem Thema. Der Bewertungsprozess muss also klar strukturiert und lückenlos organisiert sein.

Es wird deutlich, dass die Phase der Bewertung Man-Power und wirtschaftliche Kompetenzen erfordert. Hinzu kommt die Datenmenge, also die Social Media Analytics, die es zu bewerten gilt. Vor allem diese Faktoren fließen in die Kostenberechnung ein.

infospeed international 

Goldbach Studie 2014

Top Monitoring Tools 

VICO Analytics (welches nun web2monitor voll integriert hat) gehört weltweit zu den TOP 15 MONITORING TOOLS - das hat die neue Goldbach-Evaluation ergeben.

>>
zur Studie


Innovationspreis-IT

Innovationspreis 

VICO Analytics (welches nun web2monitor voll integriert hat) von VICO Research wurde aus über 5.000 eingereichten Bewerbungen mit dem Prädikat "BEST OF 2014" in der Kategorie "Web 2.0 & Social" ausgezeichnet.

>>
zur Preisverleihung


Bekommen Sie weitere Infos über unser >> Newsletter


Mitglied im:

BVM Mitglied 


BVMM 


Fraunhofer Studie über
infospeed

Fraunhofer Social Media Monitoring 


Folgen Sie uns auf:

Twitter Monitoring 

YouTube Monitoring